Verlängerung der Altersteilzeit bis 2014?

Arbeitsminister Olaf Scholz legt wenige Wochen vor der Bundestagswahl einen Gesetzesentwurf zur Verlängerung der Altersteilzeit bis 2014 vor.

In einem interessanten Interview mit dem “Tagesspiegel” erklärt er die Vorzüge des Modells Altersteilzeit und warum es um weitere fünf Jahre gelten soll: “…Die Altersteilzeit ermöglicht Arbeitnehmern, die unter schweren Arbeitsbedingungen ins Berufsleben gestartet sind, einmal halblang zu machen. Viele wünschen sich einen solchen flexiblen Übergang in die Rente.”

Zudem bestärke die Altersteilzeit nicht, ältere Arbeitnehmer in den Ruhestand zu befördern. Im Gegenteil: “…Die Altersteilzeitregelung hat die früheren Vorruhestandsmodelle abgelöst. Wer Altersteilzeit macht, bleibt bis zur Rente Arbeitnehmer. Ältere können nicht mehr aus dem Arbeitsverhältnis gedrängt werden. Ich möchte die Förderung außerdem an eine Bedingung knüpfen: Für jeden Mitarbeiter, der in Altersteilzeit geht, soll ein Auszubildender übernommen werden…”

Der Artikel erschient in der gedruckten Ausgabe des Tagesspiegels vom 19.8.2009. Lesenwert!

>> Hier geht es zum kompletten Interview des Tagesspiegels mit Olaf Scholz auf www.tagesspiegel.de


Und was sagt die Gewerkschaft IG Metall zur Verlängerung der Altersteilzeit bis 2014?

Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzende der IG Metall, zeigt sich erfreut über Scholz’ Vorstoß, den er angesichts der bevorstehenden beschäftigungspolitischen Herausforderung als eine “echte Beschäftigungsbrücke” bezeichnet.

>> Lesen Sie den kompletten Artikel der IG Metall “Beschäftigungsbrücke zwischen Jung und Alt” auf den Seiten der IG Metall nach!


Als Denkanstoss zum Thema Altersteilzeit super: Der Artikel der “Zeit”

“Ohne Alte stehen die Maschinen still – Die Belegschaft altert, es mangelt an Nachwuchs: Wie die Arbeitswelt jenseit der Altersteilzeit verbessert werden muss.”

>> Hier geht es zum Artikel der “Zeit” vom 6.12.2008

Comments are closed.

Altersteilzeit.de is proudly powered byWordPress